100%.blog

Licht und Dunkelheit

Die letzten zwei Tage waren anstrengend, die Dunkelheit hat angeklopft. Ich weiß, sie kann mir nichts anhaben, dennoch ist es unangenehm, schubste mich aus meiner Mitte. Was ist die Dunkelheit? Bei mir ist es ein dunkles, negatives Gedankenkarussell, kaum zu kontrollieren Es greift nach mir, zerrt an mir. Nach einer Zeit gebe ich auf meine Gedanken kontrollieren zu wollen, es will gefühlt werden. Also, Heavy Metal auf die Ohren und los.
Ich fühle Wut. Fühlt sich gar nicht so schlecht an und es dauerte nur kurz. Dann sitze ich da.

„Licht und Dunkelheit“ weiterlesen

LUST

Willkommen LUST, Du hast irgendwann heftig angeklopft und ich….ich hab Dich reingelassen. Du sagtest, ich komme nur wenn der Verstand draußen bleibt. Ich sagte, versprechen kann ich es nicht, aber wir können ihn ignorieren falls er sich nicht zu benehmen weiß. Du weißt ja, seine Programmierungen…. Mit Dir hatte er ja immer schon so seine Probleme. Ich sollte Dich als Frau nicht so unkontrolliert, wertfrei und bedingungslos fühlen. Was sollten denn die anderen denken….. Ja ja mein treuer Verstand, mein Beschützer… und wieder schicke ich ihn in die wohlverdiente Pause.

„LUST“ weiterlesen

Wenn ich Dir nicht glaube, dann wirst Du still und ich bin frei.

Geliebter Verstand,
gerade beim spazieren wolltest Du mir immer wieder einreden, dass etwas nicht stimmt, erinnerst Du Dich?
Erst war es der Lärm von einer Veranstaltung der mich nerven sollte. Ich fand es aber gar nicht so schlimm. Dann war es das Thema Geld mit dem Du mir ein schlechtes Gefühl bereiten wolltest. Ist nicht mein Thema gerade, hab ich Dir gesagt. Dann war es schließlich das Wetter. Ja, kalt ist es geworden und ich wollte doch den Winter im Süden verbringen. Ich beschloss also, dass dies der letzte Winter sein wird, den ich in mitteleuropäischen Gefilden verbringen werde und fühlte… Fernweh….

„Wenn ich Dir nicht glaube, dann wirst Du still und ich bin frei.“ weiterlesen

Erinnerung an die Hingabe

Geliebte Mutter,
heute früh hatte ich eine sehr berührende Begegnung beim Spaziergang. Ich dachte daran, dass ich gerne Menschen umarme und berühre. Seelisch wie körperlich. Und das wir das in unserer Familie früher oft taten. Es war selbstverständlich uns zu umarmen, morgens und abends eigentlich immer zur Begrüßung und zur Verabschiedung.
Ich dachte an Deine letzte Umarmung, kurz vor Deinem Tod.

„Erinnerung an die Hingabe“ weiterlesen

Scham

Es geht mir nicht gut. Alte Programmierungen machen mir zu schaffen, mein Körper ist schwach, funktioniert nicht so, wie ich es will.
Mein Verstand erinnert sich aller Glaubenssätze, die ich jemals auch nur den Bruchteil einer Sekunden geglaubt habe und liest sie mir immer und immer wieder vor. Sogar schlafen lässt er mich nicht mehr richtig gut. Sobald ich wach bin, nur um mich rum zu drehen, nutzt er die Chance und labert mich voll. Er geht mir extrem auf die Nerven, denn wenn ich ihm sage, dass ich seine Scheiße nicht hören will, erinnert er mich daran, dass ich ja wohl aus meinen vergangenen Fehlern lernen will/soll und ihm deshalb besser mal zuhöre. Er will mir ja schließlich nur Gutes und will mich beschützen….
Fuck you!!!

„Scham“ weiterlesen

Kriegerin

Gestern als ich unterwegs war, kam mir der Gedanke, dass ich eine Kriegerin bin. Eine Kriegerin der Liebe, der Freiheit und des Wachstums.
Ich habe den Gedanken dann wieder verworfen, weil mein Verstand mit dem Zeigefinger drohte. Kriegerin und Krieg sind ja negativ behaftet. Frei nach dem Motto solange ich im Krieg bin, bin ich nicht im Frieden und Krieg führt nie zu Frieden usw.
Heute morgen wurde ich als mutige Kriegerin bezeichnet. Das saß! Ein Hoch auf die Synchronizität.
Also vielleicht doch eine Kriegerin?

„Kriegerin“ weiterlesen