100%.meins

Wie Du vielleicht schon auf der Startseite gelesen hast, dreht sich in meinem Leben alles darum mir meiner selbst immer bewusster zu werden. Mich zu erkennen, zu erleben und dadurch genau so anzunehmen wie ich bin.

Auf diesem Weg habe ich 2017 in Deutschland alle meine Sachen verkauft und meine Wohnung gekündigt. Alles was ich noch besaß in mein Auto gepackt und bin losgefahren. Wenn Du mehr darüber lesen möchtest, gebe ich Dir hier tiefe und ehrliche Einblicke in meine Erfahrungen Blog.

Dieser radikale Weg hat mein ganzes Leben verändert. Ich stellte mich damit meinen größten Ängsten und Herausforderungen.

Mittlerweile bin ich in Wien seßhaft und stelle mich hier den Herausforderungen meines Lebens. Denn es ist egal, wieviel ich im Außen verändere, ich nehme mich und meine Muster und Glaubenssätze immer mit.

Am wichtigsten auf meinem Weg ist die Bereitschaft zu fühlen, was gerade im Moment da ist, egal ob es sich gut oder schlecht anfühlt. Den Moment so zu nehmen, wie er ist und das, was da ist, nicht zu verurteilen. Das ist Hingabe an das Leben und für mich die Basis von allem.

Das hört sich einfach an? Ja, theoretisch ist es das. Praktisch ist es aber genau das, was wir immer vermeiden wollen, weil es sich oft sehr unangenehm anfühlt.

Wie schaffe ich das trotzdem? Indem ich zu 100% die Verantwortung für mein Leben übernehme. Mir ist bewusst, dass es keine äußeren Umstände oder andere Menschen gibt, die für meine jetzige Situation verantwortlich sind. Sondern ich ganz alleine habe mir all das erschaffen, was mein Leben jetzt ausmacht, im Guten, wie im Schlechten.

Verantwortung für mein Leben zu haben ist keine Bürde für mich, sondern eine Befreiung. Wenn ich andere für meine Probleme verantwortlich mache, bin ich ausgeliefert, machtlos, abhängig und unfähig etwas zu ändern. Wenn ich die Verantwortung zu mir nehme, habe ich die Macht über mein Leben und bin in der Lage meine Probleme zu lösen und dafür zu sorgen, dass es mir gut geht. Das ist echte Freiheit für mich.

Ich bin nicht abhängig vom Außen, sondern ich bin die Schöpferin in meinem Leben. Wir alle sind Schöpfer, wir erschaffen unser Leben in jeder einzelnen Sekunde. Nur meistens unbewusst. Als ich das verstanden hatte, habe ich mich dazu entschieden, die bewusste Schöpferin meines Lebens zu sein.

Ich habe beschlossen, Erfahrungen zu machen und liebevoll über meine Grenzen zu gehen. Die Herausforderungen, die das Leben mir schenkt an zu nehmen, da es für mich keinen besseren und schnelleren Weg gibt aus meiner Komfortzone zu gehen und mich zu ent-wickeln und zu wachsen.

Ent-wicklung bedeutet für mich, dass alles bereits da ist. Nur leider unter unseren Programmierungen verschüttet und eingehüllt. Ich ent-wickle mich und mein Potential aus den Programmierungen und Glaubenssätzen.

Wenn ich den Begriff Wachstum benutze, bedeutet das für mich in meine mir angeborene Größe hinein zu wachsen. In mein Schöpferdasein, in meine Kraft und in meine Gaben.

Ja, dieser Weg war anfangs manchmal anstrengend, aber es wird immer leichter und ich gehe ihn spielerisch mit viel Freude, Humor. 

Und das ist dieses Leben für mich ein SPIEL und ein ABENTEUER.
Der Freude folgen, ausprobieren, lieben, leben, lachen. Vielleicht auch hinfallen, auch das gehört zum Spiel. Alles nehmen, alles, was dazu gehört und dann das Leben nach meinen Wünschen gestalten.

Ich bin mittendrin. Im Leben.

Wenn Du Dich auf Deinen Weg machen möchtest begleite ich Dich gerne.(100%.deins)